Startseite -> VPN News -> Top! hide.me jetzt mit deutschem VPN-Server

Top! hide.me jetzt mit deutschem VPN-Server

Hide.ME im Test

HIDE.ME verfügt jetzt auch über einen deutschen VPN-Server und ist noch interessanter!

Ende letzten Jahres hat der VPN-Anbieter HIDE.IO seinen Namen in hide.me geändert. Das ist natürlich wesentlich schlüssiger, schließlich drückt dieser Name sofort aus, worum es bei dem Produkt geht. Zumindest dann, wenn man von den Funktionen eines Virtual Private Network schon einmal gehört hat.

Erfreulich ist auch, dass es inzwischen einen VPN-Server in Deutschland gibt. Damit macht hide.me in unseren Breiten der Konkurrenz um CyberGhost mächtig Dampf.

Wir hatten HIDE.IO in unserem ausführlichen VPN Anbieter Test auch schon unter die Lupe genommen. Die Namensänderung ist inzwischen entsprechend berücksichtigt. Auch der Testbericht wurde aktualisiert.

hide.me im Test

Was hat sich mit hide.me geändert?

Interessant ist, was sich mit der Namensänderung sonst noch geändert hat. Grundsätzlich hat sich der Auftritt im Internet etwas verändert. Es hat ein gewisser Relaunch stattgefunden.

Einen Blick wert ist für alle Interessenten die Übersicht der Serverstandorte. Dort kann man genau erkennen, wie momentan die Belastung der VPN-Server aussieht.

hide.me  ist in Sachen Serverlandschaft schlank aufgestellt. Aber das kann durchaus eine Stärke sein, wenn die Server entsprechend leistungsfähig sind. Bei der aktuellen Betrachtung der Serverauslastung fiel auf, dass kein einziger Server mit mehr als zwanzig Prozent ausgelastet war.

Jetzt auch mit Server in Deutschland

Die größte Last (20 bzw. 19 %) lag auf den beiden Servern in den Niederlanden, gefolgt von dem britischen Server in London mit 16 Prozent. Das sind Werte, die einen zuverlässigen Dienst versprechen lassen.

Weitere Infos auf hide.me

Inzwischen steht auch ein VPN-Server in Deutschland zur Verfügung. Das war der Punkt, den wir in unserem ursprünglichen Testbericht am meisten kritisiert hatten. Der deutsche Server hat in Frankfurt seinen Platz.

Damit ist hide.me jetzt nicht mehr nur für deutsche Nutzer interessant, die von ihrer Heimat aus ein VPN nutzen wollen. Der Weg bei Auslandsaufenthalten über einen Server in Deutschland ist nun auch möglich. Das war bislang so ziemlich der einzige Minuspunkt bei hide.me. Der ist jetzt ausgeräumt. Damit zählt hide.me zu den weltweiten VPN’s der Extraklasse.

hide.me preislich erschwinglich

Ansonsten hat sich das Angebot einen festen Platz auf dem VPN-Markt erkämpft und genießt auch bei den deutschen Internetnutzern immer größere Beliebtheit. Vorbildlich ist, dass hide.me eine deutsche Version der eigenen Website anbietet und dort die Dinge einfach und schlüssig erklären kann. Besonders sollte man erwähnen, dass es sich um ein logfreies VPN handelt.

Preislich bewegt sich hide.me im erschwinglichen Bereich. Die Premium-Version gibt es aktuell für 9,17 Euro pro Monat. Eine abgespeckte Plus-Version bereits für 4,17 Euro monatlich.

Bestellen: Jetzt ab zu hide.me!

Lesen Sie auch:
hide.me im Test
hide.me (deutsche Version)

Private internet access

Über Christian

Christian ist seit 1998 Internet-Profi. Er arbeitete über viele Jahre als Online-Projektleiter für ein großes Internetportal. Inzwischen ist er selbstständig und beschäftigt sich mit vielen verschiedenen Themen rund um das Web. Für vpnmagazin.de ist er als Content Manager aktiv.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>